Bestandteile

Das Aktienzertifikat besteht aus zwei Bestandteilen. Zum einem aus dem Mantel, welches die eigentliche Aktie darstellt und dem Bogen, welcher die Dividendenscheine (Kupons) sowie einen Erneuerungsschein (Talon) beinhaltet.

Auf der eigentlichen Urkunde, dem Mantel, befinden sich neben dem Namen des Unternehmens, Nennwert und fortlaufender Kontrollnummern auch die Faksimileunterschrift des Vorstandes.
Wie der Mantel sind auch die Dividendenscheine auf dem Bogen fortlaufend nummeriert und beinhalten neben dem Recht zur Dividendeneinlösung auch das Recht zum Bezug junger Aktien. Ist der Bogen aufgebraucht, kann mit Hilfe des Erneuerungsscheines ein neuer Bogen angefordert werden.

Ursprünglich besaß der Aktionär diese Urkunden und musste bei einer Dividendenausschüttung einen der Kupons abtrennen und diesen bei seiner Bank abliefern. Heutzutage jedoch haben die wenigstens Aktionäre ihre Aktien zuhause, sondern lagern sie vielmehr im Depot ihrer Bank, wobei die Bank diese wiederum bei einer zentralen Wertpapiersammelbank lagert. Dadurch wird der Kauf und Verkauf von Aktien stark erleichtert, da nun lediglich Umbuchungen getätigt werden und die Aktien nicht wie früher zwischen den Besitzern persönlich hin und her wechseln müssen. Möchte ein Anleger jedoch seine Aktien anfassen bzw. sehen, ist dies zumeist mit einer Gebühr verbunden, welche von der jeweiligen Bank abhängt.



Soll die Aktie an der Börse gehandelt werden, benötigt sie eine sechsstellige
Wertpapierkennnummer (WKN), mit welcher sie zweifelsfrei definiert und gefunden werden kann. So soll vermieden werden, dass es zu Verwechslungen zwischen Aktien und Wertpapieren mit ähnlichem Namen kommt. In Zukunft ist jedoch geplant aufgrund der immer stärker werdenden Globalisierung, die WKN durch den international anerkannten Standard "International Securities Identification Number" (ISIN) zu ersetzen. Hierbei wird die ursprüngliche WKN um ein vorgestelltes Länderkürzel, sowie einer Prüfziffer auf zwölf Stellen erweitert. Somit wäre ein Handeln über die Grenzen hinaus leichter und sicherer.



© 2002 Copyright by Boersenworld.de