Basisinstrument/Basiswert

Wie im schon erklärt verbrieft ein Optionsschein das Recht einen Wert zu einem bestimmten Kurs zu kaufen (Call) /verkaufen (Put) bzw. auf eine steigende bzw. fallende Entwicklung (z.B. Index) zu setzen.

Um jedoch auf einen Wert und dessen Entwicklung setzen zu können, muss sich für einen Basiswert/Basisinstrument entscheiden, welcher der Wert ist (in der Regel eine Aktie, Aktienkorb (Basket) oder Index) auf den sich das Optionsrecht Call/Put bezieht.



Glaubt man also, wie im oberen Beispiel, das der Basiswert, die Rendite AG, in Zukunft steigt kauft man einen Call und hofft, dass die Erwartungen eintreffen. Wie man nun leicht feststellen kann, hat der Basiswert einen großen Einfluss auf die Wertentwicklung des Optionsschein. Denn nur wenn der Basiswert auch wirklich steigt, hat sich der Kauf des Calls gelohnt. Daher sollte man sich im klaren sein welchen Basiswert man erwerben möchte bzw. in welche Richtung er sich in der Zukunft entwickeln wird. Dies bedeutet, dass man zuerst mit Hilfe von Bewertungskriterien den Basiswert genauer unter die Lupe nimmt.

Wie stark sich der mögliche Kursanstieg der Aktie auf die Wertsteigerung des Optionsscheinkurses auswirkt, sprich wie stark sich der erworbene Optionsscheinkurs verändert, kann mit Hilfe des Deltas ermittelt werden.


© 2002 Copyright by Boersenworld.de